Das erste Treffen

Mission Berlin-Brandenburg

Das erste Treffen

Für den 14.-16.Dezember planen wir das erste Treffen in Berlin.
Werden wir zu 4. sein? Oder zu 100?

Wir wissen es noch nicht und bisher ist es uns auch relativ egal. Hauptsache, wir fangen an. Den Rest kann nur Gott machen.

Was soll bei diesem Treffen passieren?

 

Gebet

Wir wollen miteinander beten. Nicht im Sinne einer „Pflichtübung“, sondern in dem Wissen: Es kann immer nur Gottes Werk sein! Wir brauchen Ihn und Seine Kraft! Deshalb wollen wir uns für das gemeinsame Gebet für Berlin-Brandenburg und die Entwicklung von mehr Nachfolge-Begleitern Zeit nehmen.

Austausch

Wir sind Lernende. Bisher sehen wir niemanden, der DAS Geheimrezept hat. Umso wichtiger ist es, dass wir zuhören und verstehen. Wer hat bereits welche Erfahrungen gemacht? Wie leicht oder schwer ist es, Berliner und Brandenburger mit dem Evangelium zu erreichen? Inwiefern gelingt es, Christen zu befähigen, damit sie andere in der Nachfolge Christi begleiten? Wie relevant ist der Zusammenhang von Tat & Wort, Diakonie und Verkündigung? Viele Fragen, die sich um das Thema „Jüngerschaft, Nachfolge. Mission“ drehen.

Input

Gewiss wird es einzelne Impuls-Referate geben. Anstöße zum Weiterdenken. Sie helfen, damit wir in das Gespräch kommen. Und vielleicht wird ja sogar die eine oder andere hilfreiche Erkenntnis geboren.

Praxis

Am Sonntag, 16.12.2018, wird die Möglichkeit bestehen, nicht nur zu beten und zu reden, sondern Menschen auf der Straße zu begegnen. Wir wollen ihnen Gottes Liebe in Tat, Wort und Kraft vermitteln.

Experiment

So ein erstes Treffen ist immer ein Experiment. Manche werden nur zum Gebet bleiben. Andere wollen vielleicht nur den evangelistischen Praxisteil angehen. Manche merken: „Das ist (noch) nicht mein Thema!“. Andere werden umso mehr Leidenschaft entwickeln.
All das ist okay. Wir sind offen und gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung